Ich bin anders und ich bin ok

Ich bin anders und ich bin ok!

Bist du anders? Hast du manchmal den Eindruck, du bist ein Alien? Hast du vielleicht schon darüber nachgedacht, ob du von einem anderen Planeten kommst? Dann geht es dir genau wie mir. Ein glückliches Leben mit Hochsensibilität, Aufmerksamkeitsdefizit, Hochbegabung, Legasthenie, Dyskalkulie und/oder Autismus ist trotzdem möglich. Wenn du zu deinem Anders-Sein stehst und dir die Vorteile klarmachst, dann ist das ein erster Schritt. Sag dir immer wieder: Ich bin anders und ich bin ok!

Bist du anders? Ich auch!

Mit wem hast du es zu tun?

Mein Name ist Silke Geßlein und ich bin anders als die meisten Menschen. Eine ausführlichere Beschreibung von mir findest du hier: bitte klicken!

Ganz kurz zusammengefasst bin ich hypersensibel, introvertiert und hochbegabt. Außerdem habe ich eine Rechtschreibschwäche.

Wegen meiner großen Empathie fällt es mir leicht, dich so zu akzeptieren, wie du bist und mich in dich einzufühlen. Aus diesem Grund ist es meine Berufung, Menschen, die anders sind zu begleiten.

Gemeinsam mit dir möchte ich einen Weg finden, damit deine Träume wahr werden und du deine Ziele so erreichst, dass sie auch deine Eigenheiten und Schwächen mit einbeziehen.

Gemeinsam mit dir möchte ich deine Stärken und Schätze entdecken, denn in jedem steckt ein großes Potential.

Dabei ist es möglich, schnell und in kleinen machbaren Schritten vorwärtszugehen. Denn die Schritte, die du gehst, sind alltagstauglich und auf dich angepasst. So kannst du es schaffen und selbstverantwortlich deinen Zielen entgegengehen. Deswegen ist Hilfe zur Selbsthilfe mein Anliegen.

Klar, das erfordert, dass du es lernst, selbst die Verantwortung zu tragen und für dich selbst aktiv zu sein. Solange du das noch nicht kannst, begleite ich dich – versprochen. Ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst!

Zusammenfassend ist das Ziel meiner Arbeit, dass du mit deinen ganz persönlichen Stärken und Schwächen eigenverantwortlich ein glückliches, zufriedenes Leben führst. Und dir immer wieder sagst: Ich bin anders und ich bin ok!

Stärken stärken und Schwächen schwächen!

Was ist, wenn es mir immer leichter und leichter fällt, das Gute in meinem Leben zu erkennen? Was ist, wenn ich immer öfters vor Freude strahle, wie ein Honigkuchen? Was ist, wenn ich morgens sofort aus dem Bett springe, fit bin und mich auf den Tag freue? Was ist, wenn ich mich so liebe und akzeptiere, wie ich bin? Auch wenn nicht alles perfekt ist und ich mit irgendetwas gerade Probleme und Schwierigkeiten habe? Was ist, wenn mein Anders-Sein auch viele Vorteile hat? Was ist, wenn ich diese jetzt erkenne und sie nutze.

Sprich dir diese Sätze immer und immer wieder. Dabei klopfe dir abwechselnd auf die Oberschenkel oder Oberarme (Butterfly). Das Tempo ist egal. Hauptsache abwechseln. Diese Links-Rechts-Stimulation wird bilaterale Stimulation genannt. Wissenschaftlich ist erwiesen, dass sich dein Gehirn ganz schnell umprogrammiert, wenn du das mehrere Wochen täglich machst. Probier es aus!

Dankbarkeit für das, was ist

Was war heute gut? Worüber hast du dich gefreut? Führe ein Dankbarkeitstagebuch. Ich persönlich mache das auch mit Was-ist-wenn-Fragen. Also beispielsweise:

Was ist, wenn ich immer leichter das Gute in meinem Leben erkenne. Was ist, wenn ich immer öfters dankbar bin, für das, was ist? Was ist, wenn ich mich immer öfters freue, über das, was heute war? Was ist, wenn es mir leicht fällt, dankbar zu sein? Was ist, wenn ich jeden Tag mehr als drei Dinge finde, für die ich dankbar bin?

Bei diesen Sätzen klopfst du wieder abwechseln links und rechts auf deine Oberschenkel oder Oberarme (Butterfly). Und dann schreibst du los. Du wirst sehen, es ist ganz leicht und macht richtig Spaß.

Ich bin anders und ich bin ok

Vielleicht treffen ja einige der unten genannten Beschreibungen auf dich zu? Dann gehörst du möglicherweise auch zu den Menschen mit Autismus, Aufmerksamkeitsdefizit, Hochbegabung und/oder Hochsensibilität?

  • Small-Talk und Partys interessieren dich nicht.
  • Lärm und viele Menschen meidest du, so gut es geht.
  • Am liebsten sitzst du in deinem stillen Kämmerlein, liest, schreibst oder lernst etwas.
  • Du beschäftigst dich mit Dingen, die dich brennend interessieren.
  • Du magst auch durchaus ein paar ausgewählte, geliebte Menschen um dich.
  • Vier-Augen-Gespräche magst du gerne, in Gruppen sagst du meist gar nichts.
  • Du kannst ausgelassen und voller Freude sein, zeigst das aber nur wenigen vertrauten Menschen.
  • Lieber schreibst du, als zu telefonieren.
  • Es ist ein Genuss für dich, mit jemandem online zu arbeiten, denn das erleichtert es dir, Grenzen zu setzen und die notwendige Distanz zu wahren.
  • Du bevorzugst Homeoffice und genießt es, für dich zu sein.

Wenn du bei einem Großteil der oben beschriebenen Aussagen zustimmst, dann bist du höchstwahrscheinlich ein Mensch, der autistisch, hyperaktiv, verträumt, introvertiert, hochbegabt und/oder hypersensibel ist.

Dann probier es doch mal aus und sag dir: Ich bin anders und ich bin ok!

Hochsensibilität, Aufmerksamkeitsdefizit, Hochbegabung, Legasthenie, Dyskalkulie und/oder Autismus – na und?

Hast du dich in der Beschreibung oben wiedergefunden, zumindest in einigen Punkten? Dann bist du hier richtig! Denn jeder ist anders! Steh zu dir, so wie du bist und nutze deine Stärken und Talente, um ein Teil der Gesellschaft zu sein.

Würdest du dich gerne ändern? Nein, steh zu dir, so wie du bist! Es ist sogar möglich, dass deine Andersartikeit zu deinem ganz persönlichen Schatz wird. Magst du das erleben?

Willst du noch mehr über mein Angebot erfahren?

Hier findest du einen Wegweiser durch alle Kategorien auf dieser Webseite.

Eine alphabetische Übersicht aller Schlagwörter / Tags findest du in der rechten Seitenleiste.

Für Leben und Lernen mit mehr Zufriedenheit und Freude

Mein persönliches Anliegen ist es, Menschen zu helfen, damit sie glücklich und zufrieden leben lernen. Und das, obwohl es viele Schwierigkeiten und Probleme gibt. Ich möchte dir zeigen, wie du es schaffen kannst, über dich hinauszuwachsen, deine Sichtweisen zu verändern und auch mit Legasthenie, LRS, ADHS, ADS, Hyperaktivität, Dyskalkulie, Rechenschwäche, Hochsensibilität, Autismus u.v.m. ein erfülltes Leben zu genießen. Hierzu findest du viele Anregungen in meinem Blog: Für Leben und Lernen mit mehr Zufriedenheit und Freude